ÜBERSICHT:  Bahntrassen- und Flussradwege in NRW und Rheinland Pfalz

Bahntrassenradeln, das kannte ich bis Ende 2014 auch nicht, obwohl ich häufig auf dem Rad sitze.

Zum besseren Verständnis, die schönste Form des Bahntrassenradeln sieht folgendermaßen aus: (Bild)

Man kann ohne große Anstrengung durch hügeliges Gelände fahren und das ohne jemals einem Auto zu begegnen.       Ist das nicht wundervoll ?

Nach meiner ersten Bahntrassenfahrt in der Eifel, im Maifeld war ich begeistert und dachte mir: "Schau mal im Internet nach ob es vielleicht noch irgendwo eine asphaltierte Bahntrasse gibt ?". Schnell bin ich auf der Seite von Achim Bartoschek gelandet, DER SPEZIALIST in Sachen Bahntrassenradeln und was stellte ich fest ? Es gibt sagenhafte 1380 Kilometer asphaltierte Bahntrassen in NRW und Rheinland-Pfalz alleine ! Ich hatte gerade 2% der potentiellen Strecken in der näheren Umgebung kennengelernt. Schon wieder "wundervoll", dachte ich, das muß man doch irgendwie noch bekannter machen ? Und das war der eigentliche Auslöser für diese Webseite.

 

Weiter unten findet ihr nun eine Liste der empfehlenswertesten Radwege.

Zusätzlich sind Radwege entlang unserer heimischen Flüsse angefügt, eingentlich noch schöner, da man im Sommer mal kurz die Füße ins Wasser halten kann.

 

Viel Freude !

 

Bahntrassen Eifel:


Maifeld 1. Eifel, zwischen Mayen und Ochtendung. 

Ca. 18 KM sehr schöne Strecke die durch zwei Tunnel geht und über den wunderschönen Nette-Viadukt verläuft (siehe Bild)

Start am Bahnhof Mayen-Ost.



Maifeld 2.  Zwischen Polch u. Münstermaifeld.        Ca. 10 KM kleiner Abstecher der Maifeld 1 Strecke ab Polch. In Münstermaifeld ab dem Münster wenn man dem "normalen" Radweg Scildern folgt, kann man über Metternich durch das Schrumpftal bis zur Mosel fahren. Alles bergab. Das Schrumpftal mit zahlreichen Mühlen und einer einspurigen Straße (Gegenverkehr!) ist einmalig ! 



Maare-Mosel-Radweg von Daun bis Bernkastel-Kues.

Ca. 52 KM, davon ca. 40 KM auf Bahntrassen. Es gibt einen WDR Fernsehbericht über diesen Weg von Tamina Kallert in der Sendung "Wunderschön". Anschauen und nachmachen !          Vier Tunnel und zahlreiche Viadukte sind zu passieren und das Beste, es gibt eine Art Linienbus der Ross und Reiter zurück von Bernkastel-Kues zum Abfahrtsort fährt.  Höchste Punktzahl !



Ahrradweg zwischen Blankenheim und Remagen/Rhein.

Ca. 60 KM davon allerdings nur ca. 10 KM auf Bahntrassen.

Empfehlenswert ist die Strecke ab Ahrweiler nach Schuld, ca. 30KM davon 10 KM Bahntrasse.



Vennbahnradweg von Aaachen Rothe Erde bis Raeren /Belgien.

Ca.18 KM davon 14 KM Bahntrasse mit Auszeichnung "European Greenways Award 2013". Beginn am Bahnhof Rothe Erde oder Zeppelinstrasse. Zwischendurch schöner Stop im Biergarten "Bahnhof Kornelimünster".



Bahntrassen                                         Bergisches Land bis Westerwald:


Bergischer Panorama-Radweg von Wermelskirchen nach Marienheide.

Ca. 28 KM. Die ersten Kilometer bestehen aus einer stetigen Steigung, demzufolge danach kilometerlanges Gefälle. Achtung in Marienheide ist der Weg gesperrt (Anfang 2016) man muß bei Ohl aus- bzw. einsteigen. TIPP: In der Nähe befinden sich mehrere Talsperren die auch einen Besuch zum Schwimmen im Sommer wert sind.



Radweg von Hennef nach Asbach (Westerwald) 

Ca. 23 KM davon allerdings nur ca. 8 KM auf Bahntrassen.

Höhenunterschied von 70 auf 255 ü NN durch das idyllische Hanfbachtal.



Radweg von Kempen (bei Krefeld) nach Kaldenkirchen

Ca.18 KM davon 12 KM Bahntrasse ohne Steigung, teilweise relativ breit (Kinderfreundlich) Auch in dieser Gegend befinden sich zahlreiche Wasserburgen die besichtigt werden können. 

 

Der Kreis Viersen bietet auch andere Radwanderwege an.



Ruhr-Sieg-Radweg von Meschede im Sauerland über Olpe nach Kirchen an der Sieg.

Ca. 113 KM verbinden das Sauerland mit dem Rheinland und das ohne große Steigungen für Radfahrer aufgrund zahlreicher Bahntrassen. Einer der zahlreichen Höhepunkte ist die Aussichtsplattform an der Biggetalsperre. (siehe Foto rechts)

Sicherlich eines der spektakulärsten Projekte zur Förderung des Radtourismus in Deutschland.



Erlebnis Trasse Erzbahn zwischen Bochum-Westpark und Hafen-Grimberg. 

Ca.13 KM davon 8 KM Bahntrasse aber mit sensationellen Brückenkonstruktionen ! Das Highlight im Ruhrgebiet !

(Zitat Achim Bartoschek,                                                            www.achim-bartoschek.de/bahnNW3.09)



Panoramaradweg Niederbergbahn von Kettwig bis Wülfrath (bei Wuppertal)

Ca.25 KM davon 21 KM Bahntrasse aber mit einer langen Steigung von ca. 45 bis 260 ü NN. 

Diese Strecke ist auch für Liebhaber interessanter Ingenieurs und Baukunstobjekte reizvoll. Man überquert beispielsweise über 20 Brücke unterschiedlichster Bauart.



Nordbahntrasse Wuppertal Vohwinkel nach Wichlinghausen

Ca.13 KM davon 12 KM Bahntrasse mit mehreren Tunneln. Teil des bergischen Panoramaweges. Schöner Biergarten am Ottenbrucher Bahnhof ! Sehr schönes, ambitioniertes Bürgerprojekt.



Panoramaradweg Balkantrasse von Leverkusen-Opladen bis Remscheid-Lennep

Ca.30 KM davon 23 KM Bahntrasse. Sehr schöner Alleenradweg, also relativ breit. 



Korkenziehertrasse von Solingen nach Wuppertal Vohwinkel

Ca.15 KM davon 13 KM Bahntrasse. Schön gestalteter Weg.




Flussradwege



Wupper Raderlebnisweg von Leverkusen bis Solingen

Ca.20 KM entlang der Wupper mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Quasi steigungsfrei vom Start im Neuland Park in Leverkusen am Rhein bis zum Gasthaus Fähr in Solingen immer direkt am Fluß entlang.



Dhünn Radweg von Leverkusen bis zur großen Dhünn-Talsperre.

Ca.26 KM entlang der Dhünn. Startpunkt ebenfalls im Neuland Park in Leverkusen und Ziel die Dhünntalsperre bei Altenberg.

Kleine Steigungen inbegriffen unter anderem durch das romantische Hellenenthal.



Siegtal Radweg, von der Rheinmündung in Mondorf bis Hamm (Sieg)

Ca. 60 KM entlang der Sieg. In verschiedenen Etappen zu beradeln. Jede Etappe ist bequem mit der S-Bahn Linie 12 zu erreichen. Besonders empfehlenswert ist ein Start in der Nähe der Mündung (Siegfähre mit großem Biergarten, Foto rechts) in Richtung Eitorf je nach eigenem Vermögen.



Lahntal Radweg, zwischen Bad Laasphe und Mündung in den Rhein

Ca.150 KM entlang der Lahn. Vorbei an Burgen und romantischen Orten.

Tipp: Von Balduinstein bis Nassau, nur 20 wunderschöne Kilometer zum genießen, vorher ein Hausboot in Nassau mieten und dort 4 romantische Nächte verbringen. (Kosten ca. 540€ im Mai oder Oktober)



RurUfer Radweg zwischen Botrange/Belgien über Monschau, Düren bis nach Roermond in Holland.

 

Ca.161 KM entlang der Rur fast ausschließlich  ABSEITS  von öffentlichen Straßen und das durch ein wildromantisches Tal vorbei an Burgen, Buntsandsteinfelsen, Talsperren und zahlreichen Einkehrmöglichkeiten.

 

Tipp: In Kreuzau die Radtour starten, bis nach Zerkall sind es sehr schöne 20 Kilometer. In Zerkall dann die Räder beim Eifel-Tourismus Shop parken, zu Fuß zur Burg Nideggen laufen, vorbei an eindrucksvollen, riesigen Felsformationen (ca. 30 Min) Eine Pause mit großartiger Aussicht geniessen und zurück nach Kreuzau radeln. (siehe Bilder rechts nur von dieser Strecke)



Erft-Radweg zwischen Bad Münstereifel und Neuss am Rhein.

 

 Ca.100 KM entlang der Erft durch die rheinische Tiefebene. Teilweise unbefestigte Fahrbahn, meistens asphaltiert, aber durchgehend ohne Steigungen                                                        (ab Euskirchen). Hier fährt man durch die wasserburgenreichste Gegend Europas. Entlang der Strecke gibt es ca. 40 Burgen !

 

 



Kylltal-Radweg zwischen Losheimergraben und Trier.

 

 Ca.121 KM entlang der Kyll. Start in einer Höhe von 600 Metern und Ziel in Trier auf ca. 150 Höhe, das bedeutet fast durchgehend Gefälle. Sehr abwechslungsreiche Strecke, an der auch viele Burgen liegen eine Talsperre, der Kronenburger See. Eine Bahnlinie verläuft durch das Tal, es gibt also viele Möglichkeiten ein- und auszusteigen, natürlich mit dem Rad.

 

 



Terranova Speedway in Bergheim.

 

 Ein 34 Km langer, gut asphaltierter Rundweg entlang des Tagebaugebietes Hambach bei Bergheim.  Auch sehr beliebt bei Inlineskatern. Ein Besucherforum am Rande des Tagebaus informiert über den Kohleabbau und eignet sich für eine Einkehr.

Ein etwas anderer Radweg !