3 Sterne Rundwanderwege;  von 6 - 16 KM:


März 2017                                              Rundwanderweg Nr.6                                     (Bad Neuenahr-Ahrweiler)

Bad Neuenahr, Rundwanderweg Nr.6
Bad Neuenahr, Rundwanderweg Nr.6

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Ein netter, kurzer Rundwanderweg durch ein lebendiges Waldgebiet mit schönen Pfadpassagen. Achtung, wichtiger Hinweis, man darf nur den weißen Schildern folgen und nicht den grünen Schildern, sonst kann die Strecke doppelt so lang werden. Es gibt tatsächlich Schilder mit einer 6 auf weißem Grund und an einigen Abzweigungen auch eine 6 auf grünem Grund. Die Runde ist einfach zu gehen für jedermann geeignet erhält aber wegen fehlender Höhepunkte nur 3 Sterne.

In Bad Neuenahr gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

 

 3 STERNE

- Länge: 6,1 KM    - Höhenmeter: 250



Kurtscheid K3                            (Rengsdorfer Land / Westerwald)

 

 

Kurzbeschreibung:

6,9 Kilometer sind eher ein langer Spaziergang als eine Wanderung, man benötigt ca. 2 Stunden für diese Runde über Waldwege und Asphalt.  2 schöne Aussichtspunkte und sehr schöne Häuser am Waldrand von Kurtscheid sorgen für Abwechslung. Es sind einige Höhenmeter zu bewältigen, aber immer sehr gut ausgeschildert und ohne Schwierigkeiten zu gehen. Das reicht für 3 schöne Sterne.

 

3 STERNE

- Länge: 6,9 KM    - Höhenmeter: 290



November 2016                                        Marienweg (Hennef)                   (Erlebniswege Sieg)

Marienweg, Erlebniswege Sieg
Marienweg, Erlebniswege Sieg

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Eine nette Runde mit ständig wechselnden Richtungen und Bodenbelägen. Man muß schon sehr konzentriert auf Markierungen und Schilder achten, sonst läuft man schnell an einem Hinweis vorbei. Markierungen sind ausreichend vorhanden. Es gibt 2 relativ kurze aber starke Steigungen, die aber gut zu gehen sind, insgesamt kommt nie Langeweile auf. Drei Ortschaften werden durchquert, das ist auf einer Strecke von 7 KM etwas zu viel, daher reicht es nur für 3 Sterne. 

 

3 STERNE

- Länge: 7 KM    - Höhenmeter: 213



Januar 2017                                         Schuld-Rundwanderweg Nr.1                       (Ahrtal)

Schuld-Rundwanderweg Nr.1,  Ahrtal
Schuld-Rundwanderweg Nr.1, Ahrtal

 

Kurzbeschreibung:

Ein Wanderweg der Extreme, sowohl im positiven wie im negativen Sinn. Positiv sind die schönen, langen, sehr schmalen Pfadpassagen. Teilweise sogar anspruchsvoll und gefährlich mit herrlichen Aussichten und Rastmöglichkeiten. Nichts für Anfänger. Negativ ist die Tatsache dass der Wanderweg 2 x über die vielbefahrene Landstrasse führt (ca. 500 Meter und nochmal ca. 300 Meter) Für Familien mit Kindern ein Unding ! Erwähnenswert ist außerdem dass man auf fast 80% der Strecke den Verkehr der Landstraße hört. Die Markierungen sind fast perfekt, an einer Stelle zeigt der Pfeil geradeaus auf eine Mauer obwohl es nur links oder rechts lang geht. Richtig ist übrigens rechts. Die Bewertung dieses Weges fällt mir schwer da die Landstraße-Passagen auf mich doppelt negativ wirken. Andererseits gibt es Teilstücke die richtig Spass machen.

3 STERNE

- Länge: 7,9 KM    - Höhenmeter: 290



Kurtscheid K3                            (Rengsdorfer Land / Westerwald)

 

 

Kurzbeschreibung:

6,9 Kilometer sind eher ein langer Spaziergang als eine Wanderung, man benötigt ca. 2 Stunden für diese Runde über Waldwege und Asphalt.  2 schöne Aussichtspunkte und sehr schöne Häuser am Waldrand von Kurtscheid sorgen für Abwechslung. Es sind einige Höhenmeter zu bewältigen, aber immer sehr gut ausgeschildert und ohne Schwierigkeiten zu gehen. Das reicht für 3 schöne Sterne.

 

3 STERNE

- Länge: 6,9 KM    - Höhenmeter: 290



Mönchweg                                                 (Erlebniswege Sieg, bei Hennef)

Mönchweg,  Erlebniswege Sieg
Mönchweg, Erlebniswege Sieg

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Ein Rundwanderweg in schöner ruhiger Umgebung auf breiten Waldwegen und relativ viel Asphalt. Nur sehr kurze Passagen geht man über Pfade und einer davon ist wirklich sehr sehr steil. Vorsicht bei Nässe !  Höhepunkt ist das Stück entlang der Talsperre und Umgebung. Insgesamt bleibt es ein durchschnittlicher Wanderweg der natürlich für umliegende Stadtbewohner eine phantastische Abwechslung bietet.

 

3 STERNE

Länge: 8,3 KM,   Höhenmeter: 210 HM,   Zeit:  ca. 2h30



Overather Pilgerpfad                                      Streifzüge Bergisches Land

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Mitten im Ort beginnt die Wanderung größtenteils auf Asphalt- und breiten Waldwegen. Das kurze Stück entlang der Agger  über einen stark verwurzelten Pfad ist reizvoll, ansonsten sieht man schöne Häuser und einige Informationstafeln am Wegesrand.

 

3 STERNE

Länge: 8,5 KM,   Höhenmeter: 270 



Wacholderweg                                     Traumpfade Eifel

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Die Wacholderheide in der Nähe der Wacholderhütte ist sehr schön, auch die ersten 500 Abstieg ins Tal, ansonsten läuft man auf breiten Waldwegen durch Wald und entlang Wiesen aber ohne Höhepunkte.  Ein Wanderweg für die Tage an denen man etwas bereden möchte.

 

3 STERNE

Länge: 8,7 KM,   Höhenmeter: 270



Klosterrunde                                     Naturpark Eifel

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Eine nette Runde, relativ anstrengend, von Heimbach hoch hinauf zum Kloster Mariawald und wieder zurück. Ein Teilstück verläuft über einen schönen Pfad bis zum Kloster. Ob man am Kloster eine Pause einlegen sollte um die berühmte Erbsensuppe zu essen....hmm, da kann man geteilter Meinung sein.  Ich habe jedenfalls selten einen ungemütlicheren Ort erlebt. Bei dieser Runde lohnt es sich bei der Abzweigung T5 und T5 kurz, den langen Weg T5 zu nehmen, dann kann man den wunderschönen Weg entlang des Staubeckens laufen und wertet die Runde dramatisch auf.

 

3 STERNE

Länge: 9,2 KM,   Höhenmeter: 350



Dezember 2016                                        Schmugglerweg (Weg Nr.60)                   (Nationalpark Eifel)

 

 

Kurzbeschreibung:

Der "echte" Schmugglerweg macht nur einen kleinen Teil des Rundwanderweges aus und ist so wie man sich einen Schmugglerweg vorstellt, schmal, steil und versteckt im Wald. Das ist der schöne Teil der Strecke, ansonsten gibt es viele breite Waldwege und eigentlich keine Höhepunkte. Die Wegmarkierung ist sehr gut, gelegentlich befinden sich allerdings drei Richtungspfeile auf einer Markierung. Das ist verwirrend und soll wahrscheinlich Alternativen aufzeigen. Ich empfand es als störend und mußte sehr häufig zur Karte greifen um mich zu orientieren. Insgesamt reicht es nur für 3 Sterne. 

 

3 STERNE

- Länge: 10,5 KM    - Höhenmeter: 335



Winter 2015/16                                           Traumpfad - Heidehimmel Volkesfeld (Eifel)

Kurzbeschreibung:

Der Wanderweg rund um Volkesfeld mit einer sehr schönen Heidepassage ist perfekt für lange Gespräche. Man kann fast durchgehend nebeneinander gehen. Ein Drittel des Weges hat man den Ort Volkesfeld immer im Augenwinkel. Schöne Aussichten gibt es am Riethelkreuz und Rastplatz P4.

Auch bei diesem Traumpfad ist eine Abkürzung möglich wenn man von der Aussicht Noorkopf weiter in den Ort runter geht und das Auto auf dem Parkplatz im Zentrum des Ortes abgestellt hatte. Die Zeit verkürzt sich auf ca. 2 Stunden.

Da der Anteil Wege mit Ortskontakt relativ hoch ist, hat diese Tour knapp 4 Sterne verfehlt.

 

3 STERNE

Länge: 10 KM,   Höhenmeter: 262 HM



Januar 2017                                        Rundwanderweg Nr.8                              (Bad Neuenahr/Ahrweiler)

Kapelle Landskrone, Bad Neuenahr
Kapelle Landskrone, Bad Neuenahr

 

Kurzbeschreibung:

Wer schon mal über die lange Autobahnbrücke auf der A61 bei Bad Neuenahr gefahren ist, kennt sie, die kleine weiße Kapelle im Berg die bei Sonnenschein manchmal richtig leuchtet. Rundwanderweg Nr.8 führt dort hin und noch darüber hinaus auf die Bergspitze, wo man einen herrlichen Rundumblick auf das Ahrtal hat. Insgesamt eine erfrischende Runde mit dem Höhepunkt der Berggipfel Landskrone, aber größtenteils über Waldwege und Asphalt. Eine Wegmarkierung (im Ort) fehlt leider, wenn man im Uhrzeigersinn wandert muß man im Ort am Bach entlang den Ackerweg Richtung Wald gehen. Ansonsten ist der Weg sehr gut markiert. Erwähnenswert ist die Tatsache dass man zwei Drittel der Zeit die naheliegende Autobahn hört.                  Das reicht nur für 3 Sterne.

 

3 STERNE

- Länge: 10,6 KM    - Höhenmeter: 252



Otto-Maigler Runde                                      Naturpark Rheinland (bei Hürth)

 

 

Kurzbeschreibung:

Eine Runde um den See auf breiten Wegen die gelegentlich einen Blick auf das Wasser zuläßt. Für den Großstädter sicher eine Erholung aber ansonsten eher ein langer Spaziergang.

 

3 STERNE

Länge: 10,7 KM,   Höhenmeter: 30



Februar 2017                                              Fürstenweg                                   (Rheinsteig Partnerwege)

Fürstenweg, Westerwald
Fürstenweg, Westerwald

 

Kurzbeschreibung:

Ein relativ einfach zu gehender Rundwanderweg in schöner Umgebung. Höhepunkt ist der kleine Ort Altwied mit seiner Burg  und eine kurze aber herrliche Pfadpassage ab Altwied die leider nach ca. 1 Kilometer schon wieder vorbei ist. Ansonsten läuft man größtenteils über Wald- bzw. Wirtschaftswege. Im Früjahr begeistern sicherlich die Streuobstwiesen. Das Forschungszentrum und Museum Monrepos überraschen durch ihre Größe inmitten des Naturschutzgebietes. Noch weniger traut man seinen Augen wenn man das Schild "Skihütte" liest, und kurz darauf erblickt man ein kleines Holzhaus mit einem Zeltvorbau. Zur Zeit (Januar 2017)  ist der Serpentinenweg ab Laubachsmühle wegen Baumfällarbeiten gesperrt. Die Umleitung ist schlecht markiert, ansonsten ist die Wegmarkierung befriedigend. Es reicht leider nur für 3 Sterne, da auch die meisten Aussichten auf große Ortschaften blicken inklusive dem Kernkraftwerk Neuwied. 

 

 3 STERNE

- Länge: 11 KM    - Höhenmeter: 352



Kurtscheid K2                            (Rengsdorfer Land / Westerwald)

Kurtscheid K2,  Rengsdorfer-Land
Kurtscheid K2, Rengsdorfer-Land

 

Kurzbeschreibung:

Start dieser Runde ist am Parkplatz hinter der Kirche in Kurtscheid, wo man sich anhand einer Wandertafel nochmal orientieren kann. Kurz läuft man an der Landstrasse entlang, doch dann folgen ca. 9 Kilometer in einsamer Natur. Der Rundwanderweg besteht zu 95% aus Waldwegen, davon sind ca. 3,5 KM entlang des Fockenbaches auf Asphalt. Viel Wald, eine versteckte Burg und 3 schöne Aussichtspunkte. Aus meiner Sicht reicht das insgesamt nur für eine durchschnittliche Bewertung, also 3 Sterne, obwohl es kurze, schöne Passagen gibt und andere Wanderer die von diesem Weg sehr begeistert sind (Der Schlenderer). Nun, ich bin der Meinung dass man nur wenige Minuten aus jeder Großstadt herausfahren braucht, um auf Waldwegen die frische Luft genießen zu können. Daher möchte ich verhindern dass es zu Enttäuschungen kommt, wenn man einen Wanderweg wie Kurtscheid /  K2 mit 4 Sternen bewertet und Wanderer aus Köln oder Düsseldorf nach Kurtscheid lockt. 

3 STERNE

- Länge: 11,2 KM    - Höhenmeter: 436



April 2017                                                Biber, Bäche, Eifelwälder (T1)                        (Nationalpark Eifel)

Biber, Bäche, Eifelwälder
Biber, Bäche, Eifelwälder

 

 

Kurzbeschreibung:

Ein Rundwanderweg durch schöne, sanfte Landschaft über 97% Waldwege und Asphalt, relativ unspektakulär. Für Wanderanfänger empfehlenswert, da es absolut keine schwierigen Passagen gibt. Wer tiefer in die Natur eintauchen möchte und spannende Pfadpassagen mag ist hier falsch. Biber bzw. Biberdämme oder etwas ähnliches konnte ich nicht sehen. Der Weg führt nicht an den Bächen entlang, so wird es auch mit Kindern auf dieser Runde ziemlich langweilig. An zwei Abzweigungen fehlte die Markierung (T1), sie folgte jeweils ca. 100 Meter später. Überrascht hat uns der Ort Abenden mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern und 3 Einkehrmöglichkeiten. Es lohnt sich die Runde am Bahnhof in Abenden zu starten.  Leider reicht das insgesamt nicht für 4 Sterne.

 

3 STERNE

- Länge: 11,9 KM    - Höhenmeter: 263



Waldmythenweg                                    Bergische Streifzüge - bei Waldbröl

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Von allen Wanderungen die ich bisher gemacht habe ist der Waldmythenweg die größte Enttäuschung.  Viel Asphalt, wenig Pfade, viele Ortschaften und es gibt eine Passage entlang einer Landstrasse die auf der Landstrasse verläuft. Lediglich ein kurzes Stück über eine kurzgemähte, federnde Wiese macht Freude.

 

3 STERNE

Länge: 12,8 KM,   Höhenmeter: 350



4-Täler                                                (Naturpark-Nordeifel / Weg Nr.56)

Die schönste Stelle auf dem 4-Täler Wanderweg, Nordeifel
Die schönste Stelle auf dem 4-Täler Wanderweg, Nordeifel

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Abseits der Zivilisation entlang einsamer Täler. Ein sehr gut markierter Rundwanderweg der über 95 % auf Waldwegen und Asphalt verläuft. Wer Ruhe sucht und ständig das Plätschern des Baches hören möchte ist hier absolut richtig. Ansonsten keine echten Höhepunkte, daher nur 3 Sterne.

 

3 STERNE

Länge: 11,4 KM,   Höhenmeter: 336,   Zeit:  ca. 3h30



April 2017                                              Schuld - Rundwanderweg Nr.6                     (Ahrtal)

Schuld - Rundwanderweg Nr.6
Schuld - Rundwanderweg Nr.6

 

 

 Kurzbeschreibung:

Schöne Aussichten und wanderfreundliche Ortschaften sind die positiven Seiten dieses einfach zu gehenden Rundwanderweges in Schuld an der Ahr. Die Tour verläuft zu mindestens 90% über gerade, breite Waldwege und Asphalt, was bedeutet das nur wenige Meter, z.B. der steile Anstieg in Schuld, über attraktive Pfade führen. Aus meiner Sicht etwas enttäuschend, aber es gibt  sicher Wanderer die hier glücklich werden. Immerhin verläuft der Weg nur kurz durch das Ahrtal, ist somit von lärmenden Motorrädern entfernt, das heißt eine angenehme Ruhe begleitet den Wanderer auf einem Großteil der Strecke.

Wichtig zu erwähnen ist die Tatsache das die Runde nur in eine Richtung ausgeschildert ist, also entgegen der empfohlenen Wegrichtung zu laufen führt ziemlich sicher zu Problemen.  Einkehrmöglichkeiten gibt es in Schuld und Insul. Wegen der doch sehr eintönigen Wege reicht es nur für 3 Sterne 

3 STERNE

- Länge: 14,1 KM    - Höhenmeter: 388



Landleben                                                    Erlebniswege Sieg

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Eine Wanderung die ohne spektakuläre Momente und auch ohne außergewöhnliche Landschaftsbilder auskommt. Die Region ist einfach harmonisch schön. Die Wanderung verläuft häufig über Asphalt und Waldwege. Für Abwechslung sorgen die selten anzutreffenden Tiere am Wegesrand (siehe Fotos) und einige schöne Aussichten, eine sogar 360 Grad. An zwei Stellen war die Markierung unklar. Kurz nach der ersten Steigung gibt es zwei Markierungen auf zwei Bäumen die nebeneinander stehen. Dort soll man nicht hindurchgehen, auch wenn die Spuren darauf hindeuten....sie enden 50 Meter später im Wald, weil spätestens dann jeder gemerkt hat, das das nicht der Wanderweg sein kann.

Insgesamt sind das aus meiner Sicht nur 3 Sterne.

 

3 STERNE

Länge: 15,7 KM,   Höhenmeter: 443



Vinxtbachtal                                       (Eifelleiter Extratouren)

Rodder Maar, Vinxtbachtal-Wanderweg
Rodder Maar, Vinxtbachtal-Wanderweg

Kurzbeschreibung:

Wiesen- und Waldwege gepaart mit vielen Aussichten, so läßt sich dieser Rundwanderweg zusammenfassen. Leichtes Wandern ohne schwierige Passagen und leider auch ohne nennenswerte Höhepunkte. Lediglich das kurze Stück entlang der Eifelleiter ist abwechslungsreich und verzaubert ein wenig.

Lohnenswert ist ein Aufstieg auf den ca. 10 Meter hohen  Aussichtsturm Weiselstein und eine Rast in der Hütte "Schau ins Land".

Achtung, die Markierungen sind teilweise schlecht, ohne Karte sollte man diesen Weg nicht gehen. Der Wanderparkplatz befindet sich ca. 300 Meter hinter dem neuen Maarhof, oben auf dem Berg neben dem Rodder Maar.

3 STERNE

- Länge: 15,8 KM    - Höhenmeter: 359